logo mbr oben

Für jeden Motor das geeignete Produkt

  • ES1
  • ES2
  • ES3
  • ES4
  • ES5
  • ES6
  • ES7
  • ES8

Sehr praxisnah gestaltete sich der Themenabend des Maschinen- und Betriebshilfsring Region Schaffhausen (MBR) vom 17. November 2016 bei der Ess + Müller AG Rinatol® Schmierstoffe im Mühlental.

Über 1000 Artikel im Sortiment – das versetzte die Anwesenden wirklich in Staunen. Mit der Ess + Müller AG Rinatol® Schmierstoffe hatte der MBR einen spannenden Partner für den jährlichen Themenabend ausgesucht. Dieser war, ganz der Kernkompetenz der gastgebenden Firma entsprechend, Schmiermitteln und Hydraulikschlauchservice gewidmet.

Schmiermittel für den Moserdamm

Seit ist 149 Jahren gehören Schmierstoffe zum Angebot der Ess + Müller AG, Schaffhausen – solange gibt es die Firma schon, die bis vor 80 Jahren unter anderen Namen und bis 2012 an anderen Orten geführt wurde. Zu ihren Anfangszeiten stellte sie Schmiermittel für die Lederriemen der Moserdamm-Transmissionsanlage her. Die Auswahl ist schier unendlich

Heute führt die AG in Schaffhausen unter der eigenen Marke Rinatol® eine Vielzahl an Markenschmierstoffen, Reinigungsmittel und Spezialprodukten. Die Standardschmierstoffe werden in der Schweiz hergestellt und verfügen alle über eine internationale Freigabe. In Schaffhausen werden sie zu hochwertigen Produkten verarbeitet. Allein 30 verschiedene Motorenöle gehören zum Sortiment, daneben Schmierstoffe und Spezialprodukte für Fahrzeugmotoren, Baumaschinen sowie auch den Agrarbereich. Spraydosen, Pumpen jeglicher Art und Behältnisse für die angebotenen Stoffe bilden einen weiteren grossen Teil des Warenangebots. Allzeit bereit im Hydraulikbereich

95 Prozent der Produkte seien in Schaffhausen an Lager, erklärte Mike Horrach, Co-Geschäftsführer der Ess + Müller AG. Willkommen sind nicht nur Grossabnehmer. «Unser Credo ist, dass auch kleine Kunden bei uns gut bedient sind», betonte er. «Ab einem Liter Bezugsmenge ist man dabei. Aber wir haben Kunden auch schon 5000-Liter-Tanks geliefert.» Flexibel sei die Firma nicht nur punkto Bezugsmengen, sondern auch im Service, betonte Horrach. Dies bedeutet im Fall des Hydraulikschlauchservices der Firma gar Präsenz rund um die Uhr.

Aufmerksam inspizierten die Mitglieder des MBR den entsprechenden Servicewagen und liessen sich von Co-Geschäftsführer Peter Geissmann zeigen, wie gleich vor Ort ein kaputter Hydraulikschlauch ausgewechselt werden kann. Das breite Angebot an landwirtschaftsrelevanten Produkten stiess auf grosses Interesse und löste reges Fachsimpeln aus. So zeichnete sich der Themenabend neben viel praxisbezogener Information auch durch einen lebhaften und unterhaltsamen Austausch aus.

Sanna Bührer Winiger/ Schaffhauser Bauer