Drucken

Aktuell

derendinger

Selbst mit wenig Restprofil kompromisslos sicher durch den Winter

Mit dem neuen Michelin Alpin 6 präsentiert der Reifenhersteller die nächste Evolutionsstufe seines wegweisenden Premium-Winterreifens. Bei der jüngsten Generation stehen exzellente Fahr- und Sicherheitseigenschaften nicht nur im Neuzustand, sondern auch nach hoher Laufleistung und bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe im Fokus.

Souveräne Kontrolle auf Schnee – ein Reifenleben lang

Der neue Michelin Alpin 6 zeichnet sich über seine gesamte Lebensdauer durch vorzügliche Bremswerte aus. Ausführliche Testreihen im Auftrag von Michelin haben gezeigt, dass der Premium- Reifen selbst mit Restprofil auf Niveau der Verschleissindikatoren noch überdurchschnittlich schnell zum Stehen kommt: Der Bremsweg ist durchschnittlich 5,9 Meter kürzer als bei den wichtigsten Wettbewerbern am Markt. Damit bietet der neue Michelin Winterspezialist souveräne Sicherheitsreserven, wenn extreme winterliche Bedingungen herrschen.

Darüber hinaus zeichnet sich der Michelin Alpin 6 durch hervorragende Traktion auf schneebedeckter Strasse aus. Die von Michelin initiierten Normtests mit Reifen, die nur noch über die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe verfügten, ergaben ein eindeutiges Ergebnis: Der Michelin Alpin 6 erzielte nahe der Verschleissgrenze die besten Beschleunigungswerte auf Schnee (5 bis 30 km/h). Daraus ergibt sich rechnerisch, dass der Michelin Alpin 6 auch in diesem Abnutzungsgrad noch eine schneebedeckte Steigung von über 12% bei konstanter Geschwindigkeit bewältigen kann.

Innovatives Technikpaket für höchste Leistung

Basis für die ausgezeichneten Wintereigenschaften des neuen Michelin Alpin 6 ist die Kombination mehrerer wegweisender Technologien. So verfügt die neue Reifengeneration über die Michelin Evergrip Technologie. Merkmal dieser Technologie sind Profileinschnitte, die zum Profilgrund hin grösser werden. Dank dieser Tropfenform wird die Lamelle bei zunehmender Abnutzung des Profils entsprechend breiter. Effekt: Die Funktion des Profileinschnitts – den Wasserfilm zu durchbrechen, Wasser abzuleiten oder bei Schnee als Gripkante zu dienen – bleibt nahezu über die gesamte Lebensdauer des Reifens erhalten.

Darüber hinaus trägt die Multi-Layer-Gummimischung zu den konstant guten Reifeneigenschaften bei. Ist die oberste Profilschicht abgefahren, kommt die Traction-Booster-Gummimischung zum Vorschein. Diese ist speziell auf verstärkten Schneegrip selbst bei geringer Profiltiefe ausgelegt und sorgt damit für zusätzliche Sicherheitsreserven.

Breite Auswahl für fast jede Fahrzeugklasse

Der neue Michelin Alpin 6 ist bereits in 32 Dimensionen verfügbar. Bis Mitte kommenden Jahres erhöht Michelin das Angebot auf 58 Dimensionen von 185 bis 225 Millimeter Breite
beziehungsweise für Felgen von 15 bis 17 Zoll.

michelin logo

 


Neue Symbole für alltägliche Gefahren

Ein falscher Umgang mit chemischen Produkten kann zu unmittelbaren Verletzungen oder zu gravierenden Gesundheitsschäden führen. Das Beachten der Gefahrenhinweise auf der Etikette und angemessene Schutzmassnahmen im Umgang mit chemischen Produkten helfen, Verletzungen und Langzeitschäden zu verhindern. Informationen und Anleitungen zu den notwendigen Schutzmassnahmen erhalten Sie von der Verkaufsstelle des Produkts.    

gefahrensymbole

Download Flyer [PDF]


Achtung Warnwestenpflicht in Deutschland:

Ab dem 1. Juli 2014 muss auf den Zugmaschinen in Deutschland eine Warnweste mitgeführt werden. Dies schreibt der Artikel 53a der Strassenverkehrsordnung vor.


Gefahren durch Schadgase in Gülle

Auf Grund der Reduktion des Schwefelgehalts in der Luft ist der Boden nicht mehr genügend mit Schwefel versorgt. Daher ist in der Schweizer Landwirtschaft ein Schwefeldüngungs - Trend fest zu stellen.
In letzter Zeit häufen sich Unfälle mit Schwefelwasserstoff. Dieses hochgiftige Gas ist stark toxisch, riecht in geringen Mengen, respektive in schwachen Konzentrationen nach faulen Eiern.
Für mehr Informationen klicken Sie hier >